Grußwort von Prof. Dr. med. Michael Weiß

WeissGrußwort zum 29. KölnBall im Hotel MARITIM am Samstag, den 14.10.2017

Sehr verehrte Damen und Herren, sehr geehrte Gäste des KölnBalls 2017,

der traditionell im Herbst gefeierte KölnBall findet schon zum 29. Mal im Maritim-Hotel statt. Im Zentrum der Spendenunterstützung durch den KölnBall stehen seit fast 3 Jahrzehnten immer  akut oder chronisch erkrankte Kinder und Jugendliche. Dafür danken wir von Herzen Frau Brigitte Christoph, allen Unterstützern und Mitwirkenden im Organisationsteam, den Sponsoren des KölnBalls und allen Gästen und Förderern dieser großartigen und in Köln fest verankerten Benefiz-Veranstaltung.

In der Konzentration auf schwerkranke Patienten im Bereich der Hämatologie und Onkologie des Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße der Kliniken Köln, für die besondere Behandlungswege gefunden werden müssen, wird der Spendenertrag des KölnBalls seit mehreren Jahren der Arbeits- und Forschungsgruppe für „Experimentelle Onkologie“ gewidmet. Namens aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der pädiatrischen Hämato-Onkologie und der Kolleginnen und Kollegen aller Abteilungen des Kinderkrankenhauses Amsterdamer Straße danke ich dieser zielgerichteten und für die interdisziplinäre Versorgung der betroffenen Kinder und Jugendlichen wertvollen, nachhaltigen Spendenaktivität. Das Miteinander der konservativ und operativ tätigen Spezialisten der Kinder- und Jugendmedizin sowie der Kinderchirurgie und Kinderurologie, im Verbund mit den ebenso auf das Kindes- und Jugendalter konzentrierten Abteilungen für Kinderradiologie und Kinderanästhesiologie ist Grundvoraussetzung des pädiatrischen Zentrums im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße, das in diesem Jahr seit 55 Jahren besteht.

Bei dem enormen Wandel der medizinischen Entwicklung in den letzten Jahrzehnten, der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Diagnostik und Therapie, mit wachsenden personellen, apparativen und inhaltlichen  Herausforderungen, ist es mir ein besonderes Anliegen, allen für kranke Kinder und Jugendlichen Spendenden besonders zu danken, da dadurch immer wieder neue Entwicklungsschritte und Projekte gefördert werden können.

Frau Brigitte Christoph danke ich herzlich für das wieder mit hohem persönlichem Engagement von Ihr gestaltete Ballprogramm. Allen Gästen und Teilnehmern des KölnBalles wünsche ich viel Spaß bei der beeindruckenden und vielfältigen Gala-Veranstaltung.

 

Mit freundlichen Grüßen

weiss_sig

Prof. Dr. med. Michael Weiß
Ärztlicher Direktor