32. KölnBall erst 2022

Trotz sinkender Corona-Zahlen – der KölnBall muss auch in diesem Jahr eine weitere Pause einlegen. Aufgrund der durch COVID-19 verbundenen Planungsunsicherheiten kann der 32. KölnBall nicht wie vorgesehen im September 2021 stattfinden. Neuer Veranstaltungstermin im Maritim Hotel Köln ist der 19. März 2022. Zuvor erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

„Ich hatte lange gehofft, den bereits 2020 wegen der Corona-Pandemie verschobenen KölnBall in diesem Jahr feiern zu können. Trotz sinkender Inzidenzen und fortschreitender Impfkampagne kann aktuell keine Sicherheit für einen unbeschwerten KölnBall im Herbst geboten werden“, so Brigitte Christoph, Initiatorin und Veranstalterin des Benefizballs.

Unterstützung, die ankommt

Der Kampf gegen COVID-19 stellte in den vergangenen Monaten alles andere in den Schatten. Darüber sollte der Kampf gegen andere Erkrankungen nicht in Vergessenheit geraten. Die seit vielen Jahren vom KölnBall unterstützte Arbeitsgruppe „Experimentelle Onkologie“ leistet wertvolle Arbeit und forscht nach neuen, besseren Wirkstoffen gegen bösartige Erkrankungen, wie Leukämie und „Krebs“ bei Kindern. Ergänzend werden individuelle Therapien für Kinder und Jugendliche entwickelt, deren Erkrankungen bis heute als unheilbar galten. Die Forschungsgruppe finanziert sich ausschließlich über Spendengelder.

Wer sich mit einer Spende zugunsten der AG „Experimentelle Onkologie“ direkt engagieren möchte, kann seinen Beitrag auf das Spendenkonto KölnBall/Brigitte Christoph überweisen, Volksbank Köln Bonn eG, IBAN: DE89 3806 0186 8100 5880 14. Spenden werden 1:1 weitergegeben. Steuerabzugsfähige Spendenquittungen werden von der Arbeitsgruppe unaufgefordert ausgestellt.

Partner für den Erfolg

Als offizieller Medienpartner unterstützt das Medienunternehmen STRÖER den KölnBall.

Teilen: